Badausstellung auch online

Badausstellungen werden in vielen größeren Städten angeboten. Dort können Waschtische, Fliesen und Co. in natura entdeckt werden. Aber auch das Internet bietet eine zunehmend große Auswahl an verschiedenen Ausstellungsräumen für das Badezimmer an. Natürlich werden sich nur wenige Verbraucher anhand der online gestellten Bilder für eine Badezimmereinrichtung entscheiden, da diese Bilder eben doch etwas anderes sind, als beispielsweise die Fliesen und Sanitärkeramik in natura zu entdecken. Allerdings kann man sich online durchaus Gestaltungsideen für das eigene Badezimmer holen und dem gewählten Handwerker, den man beispielsweise unter http://www.my-hammer.de/fliesen/ findet, zeigen, in welche Richtung man gehen will. Dieser kann dann aus seinem eigenen Fundus verschiedene Vorschläge für die Fliesen machen oder aber man besorgt diese selbst im Baumarkt.

Welche Fliesen eignen sich fürs Bad?

Welche Fliesen passen in das moderne Badezimmer am besten? Eine Frage, die sich zweifelsohne jeder stellt, der sich mit der Erneuerung des Badezimmers befasst. In Frage kommen aktuelle Trends, wie etwa großformatige Fliesen, aber auch Mosaiksteine. Ein besonderes Flair lässt sich mit Fliesen in Natursteinoptik erzeugen.

Bei der Farbwahl hingegen herrscht keine Einigkeit in den Trends. Hier sind einerseits die klassischen weißen und grauen Fliesen beliebt, da diese sich jeder Einrichtung optimal anpassen. Aber auch moderne kräftige Farben, wie Braun- und Beigetöne erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Ein Mix aus Schwarz und Weiß wirkt besonders edel und bleibt dauerhaft zeitlos. Generell gilt also, sich zu überlegen, welche Fliesen man auch über viele Jahre hinweg im Bad ansehen kann und möchte.

Holztöne im Bad erlaubt

Moderne Bäder wagen einen kessen Materialmix, mitunter sogar einen Stilbruch. Da werden klassische weiße und graue Fliesen mit hellen Holztönen kombiniert, die Gemütlichkeit ausstrahlen. Allerdings ist darauf zu achten, dass die Holzobjekte auch für den Feuchtraum Badezimmer geeignet sind. Nichts ist schlimmer als minderwertiges Holz, das durch die Dampf- und Wasserbelastung aufquillt und schon bald seine Schönheit einbüßt.